Mille Miglia / Mille Miglia Green

 

Liebe Freunde der Oldtimer und der „Greentimer“. 2022 ist eine ganz besondere Route geplant, nämlich die Originalroute der Mille Miglia. Auch dieses Jahr machen wir eine Veranstaltung rund um die Mille Miglia.

Unterschied zu den bisherigen Veranstaltung ist, dass wir die Dauer auf Grund des späten Termins innerhalb der Pflingstferien etwas gekürzt haben und dieses Jahr die „Green Mille Miglia“ zeitgleich und die gleiche Route fährt, wie die Oldtimer.

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

15.-18.6.2022 (3 Nächte)

Preise:

für 1-2 Personen von 400 € bis 450 € in Appartement mit einem Schlafzimmer (Verlängerung je Tag: 110 €)

für 3-4 Personen von 500 € bis 550 € in Appartement mit zwei Schlafzimmern (Verlängerung je Tag: 140 €)

Der Preis beinhaltet Übernachtung inkl. Endreinigung und Frühstück und Organisation der Touren.
Hinzu kommen die Kosten der Restaurantbesuche, etc., die zusammengezählt und durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt werden.

Diese Veranstaltung führen ir exklusiv für unsere Gäste des Colle del Lupo durch.

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Die Teilnahme erfolgt mit den eigenen Fahrzeugen und auf eigene Gefahr.

Für Oldtimer und Motorräder stehen in begrenztem Umfang Garage und überdachte Plätze zur Verfügung.

Geplanter Ablauf:

Mittwoch, 15.06.:
Anreisetag. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Donnerstag, 16.06.:
An diesem Tag führt die 1000Miglia endlich in unsere Region: Aus Richtung Cagli (gesprochen: „Kalli“) werden die Veteranen dieses Jahr nach Pergola einbiegen und wir werden im passenden Ambiente der Altstadt Zeugen der Zeiterfassung auf einer zentralen Piazza, bevor sie gleich wieder auf die Strecke gehen für die nächste Etappe nach Fabriano in Richtung Rom. Dort an der Piazza bietet sich für uns die nette kleine Bar von Luciano an, wo wir auch das lokale (legale) Hanfbier trinken können.

Freitag, 17.06.:
Dies ist sicher der Höhepunkt der Woche: wir starten den Tag in unseren Fahrzeugen und werden auf unserem Weg nach Siena (Toskana) in einer kleinen Bar am „Schinkenpass“ Rast für ein schönes unkonventionelles Frühstück machen.
In Siena angekommen freuen wir uns gegen 12 Uhr über eine Tiefgarage und werden einen kurzen Fußmarsch zu unserer Osteria machen, in der wir bei Vino und Mittagessen auf Tuchfühlung mit den 1000Miglia-Fahrzeugen und ihren Teilnehmern gehen können. Da die Gasse sehr schmal ist, werden wir aus nächster Nähe die Fahrzeuge beim langsamen Vorbeifahren bewundern und sogar den ein oder anderen Teilnehmer ansprechen können. Wenn das letzte Fahrzeug passiert hat, werden wir auf der legendären Piazza del Campo, auf der sonst das traditionelle Pferderennen stattfindet, die Teilnehmerfahrzeuge im Stand in ihren Details aus allen Richtungen begutachten. Auf der Rücktour lassen wir beim gemeinsamen Ristorantebesuch die Eindrücke der Woche Revue passieren. (Streckenlänge: ca. 400km)

Samstag, 18.06.:
Tag des Abschieds oder des verlängerten Aufenthalts)

(Änderungen des Ablaufs vorbehalten.)